Skulptur

big nature | Styrodur und Natur | 120 cm x 270 cm x 40 cmbig nature | Styrodur | 40 cm x 120 cm x 35 cmbig nature |styrodur und Natur | 40 cm x 35 cm x 300 cmG.E.N1 | Steinguss | 25 cm x 40 cm x 20 cmG.E.N.1 | Steinguss|G.E.N. | Ytong Urform |25 cm x 40 cm x 20 cmG.E.N.2 | Steinguss patiniert | Auf Wandsockel aus MetallG.E.N. auf Marmorsockel | Foto und Wachs auf Holz | 80 cm x 140 cm x 100 cmthe colour of nature | Natur in Alkohol, mit Wachs versiegelt| verschiedene Gläsercolours of nature | Natur in Alkohol | 20 cm x 120 cm x 25 cmcolours of nature | Natur in Alkohol | 20 cm x 8 cm x 8 cmcolours of nature | Natur in Alkohol | 20 cm x 8 cm x 8 cmcolours of nature | Natur in Alkohol | 60 cm x 120 cm x 40 cm

big nature 



Samen der Evolution






Es fasziniert mich immer wieder von Neuem, welches enorme Potential an Energie in all diesen kleinen Samenkörnern implementiert ist.

In einem nur etwa 1 mm winzigen Energiebündel ist zum Beispiel der ganze Lebensplan einer bis zu 2 m groß wachsenden Pflanze des Rittersporns angelegt. Nur wenige Zutaten sind nötig - ein wenig Wasser und Nährstoffe - um dieses Energiebündel explodieren zu lassen.
Diese beispiellose Energieeffizienz ist schlichtweg bewundernswert.


Diese winzigen Samen vergrößere ich zu großen Skulpturen, ausgestattet mit einer feinen Prise freier Interpretation.



Es entstehen die Kunstobjekte big nature und die Mutanten.

Mutanten

Wir spielen Gott


Die reale Wahrscheinlichkeit der Fiktion




Die einzelnen Steinobjekte symbolisieren genmanipulierte Samenkörner, die bei Ausgrabungen in ferner Zukunft die radikale Vernichtung von Flora und Fauna auf unserer Erde begründen werden. Es ist ein philosophisches Spiel mit dem gierigen und verharmlosenden Umgang mit der Gentechnik.
In einem Stahlregal werden die einzelnen Objekte – Samenkörner – akribisch aufgereiht als Fundstücke präsentiert.